Die Top 3 Methoden, den Stoffwechsel anzuregen

Tipp!   Neues Jahr und endlich abnehmen? Die Top 5 der Diätprogramme!

Wer den Speck loswerden möchte, muß - wie schon so oft erwähnt - mehr Kalorien verbrennen, als er zu sich nimmt. Natürlich ist das reduzieren der Kalorienaufnahme (also einer Diät) eine gute Möglichkeit, dem Bauchspeck den Kampf anzusagen. Wer aber außerdem die Kalorienverbrennungsrate steigert, hilft sich doppelt so gut. Man sollte folglich den Stoffwechsel anregen, ja, ihn auf Hochtouren bringen (und das möglichst 24 Stunden am Tag). Hier sind die Top Methoden, Euren Stoffwechsel anzukurbeln:

1. Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen

Man glaubt es kaum, aber das Essen der richtigen Nahrungsmittel kann das Abnehmen auch noch unterstützen. Eines aber vorneweg: Leider zählen Schokolade und Chips nicht dazu!

  • Äpfel!
    Äpfel liefern wie jeder weiß viele Vitamine. Auch so ist der Apfel sehr gesund und regt den Stoffwechsel an: das enthaltene Pektin ist dafür bekannt, die Verdauung zu fördern und sich positiv auf den Cholesterinspiegel auszuwirken. Äpfel sind eine kalorienarme Snackalternative, die sättigend und gesund ist.

  • Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke
    Natürlich ist Kaffee nicht in Massen zu empfehlen. Ein bis zwei Tassen am Tag regen jedoch durch das enthaltene Koffein den Stoffwechsel an. Insbesondere als "Pusher" vor dem Ausdauersport/Cardio sind koffeinhaltige, kalorienarme Getränke empfehlenswert, da die Kalorienverstoffwechslung um 50% oder mehr angehoben werden kann.
    Lass aber die Finger Energygetränken wie Red Bull. Diese sind vollgestopft mit Zucker und wandern quasi direkt in Deinen Hüftspeck. Wer Kaffee nicht mag, kann auch koffeinhaltigen Tee genießen oder sich Koffeintabletten aus der Apotheke besorgen.

  • Reis
    Auch wenn in Maßen zu genießen (da enorm kohlenhydratreich), sollte doch auf Reis selbst während einer Diät nicht verzichtet werden. Reis ist kaliumhaltig und wirkt somit entschlackend, was wiederum förderlich für den Stoffwechsel ist.

  • Mageres Fleisch
    Alle proteinreichen Nahrungsmittel mit relativ geringer Kalorienzahl (wie z.B. mageres Fleisch) eignen sich ausgezeichnet als Stoffwechselturbo. Die Verdauung des Proteins ist für den Körper anstrengender, so dass bereits im Verdauungsprozess vermehrt Kalorien verbrannt werden, während Du gleichzeitig gesättigt wirst. Hier eignet sich vor allem Fleisch wie Hühnchenbrust oder mageres Steak (Filet).

2. Gewürze und Kräuter als Stoffwechselturbo

Hier sei vor allem der Ingwer erwähnt. Kaum ein anderes Gewürz regt den Kreislauf so gut an, wie der Ingwer. Ingwer fördert die Durchblutung der Haut und fördert die Verdauung. Es wird oftmals auch als Mittel bei Erkältungen eingesetzt (dann meist in Form von Ingwertee). Natürlich gibt es noch weitere Kräuter und Lebensmittel, die stoffwechselanregend wirken.

3. Bewegung - und zwar effektiv

Eine Daumenregel lautet: je anstrengender eine Aktivität ist, desto mehr Kalorien werden verbrannt. Nun ist nicht jeder in der Lage, bei einem Tempo von 12km/h joggen zu gehen und dies auch noch eine Stunde durchzuhalten. Wir denken jedoch, dass jeder für sich eine Form von Aktivität findet, die ihm liegt und sogar Spaß macht. Vielleicht möchtest Du auch lieber in den Wald gehen Holz hacken oder aber zweimal pro Woche Badminton spielen gehen. Der Spaß darf in jedem Fall nicht zu kurz kommen.

Was aber von Bedeutung bleibt, wenn man effektiv das "normale" Cardioprogramm zum Abnehmen abspulen möchte: die Intensität sollte möglichst hoch sein. Es ist um einiges kalorienverbrennender über 30min immer wieder Sprints in sein Lauftraining zu bauen als 1 Stunde im normal langsamen Lauftempo zu absolvieren. Natürlich ist diese halbe Stunde "Arbeit" auch entsprechend anstrengender, aber sie bietet einen weiteren, enormen Vorteil: wird der Körper durch mehrere Sprints intensiv belastet, so brennt er noch viele Stunden nach dem Training nach - der Stoffwechsel bleibt auf Hochtouren. Kommst Du bei normalem Jogging nicht allzu sehr aus der Puste, so kann der Körper nach dem Training auch relativ schnell wieder herunterfahren. Eine intensive Einheit hingegen, mit Sprints über z.B. 1 Minute, die man alle 5 Minuten wiederholt, fordert Deinen Körper auch noch viele Stunden später (teilweise bis zu 24 Stunden, je nach Intensität Deines Trainings).

Was hilft mir sonst beim Abnehmen?

Grundsätzlich ist immer eine Ernährungsumstellung zu empfehlen. Kurze Crashdiäten helfen, wenn sie überhaupt klappen, immer nur kurzfristig. Versuche, gesunde Ernährung zu Deiner Gewohnheit werden zu lassen.

 

Empfehlung


Der Fettverbrennungs Ofen!

Dieses Programm ist in aller Munde. Es nimmt sich die Lügen der Diätindustrie zur Brust und erklärt Dir Schritt für Schritt, was Du wirklich tun solltest, um erfolgreich und vor allem dauerhaft abzunehmen. Schau Dir zum Beispiel dieses Einleitungs-Video an. Das Programm ist ein echter Augenöffner, wenn man vorher das Gefühl hatte, dass nichts klappt nach unendlichen Diätversuchen. Viel Spaß beim Lesen und vor allem Abnehmen!
Tipp: Hier kannst Du das Programm für nur €3,97 statt der vollen €30 testen